top of page

FERNVERKAUFSVERTRAG
1. PARTEIEN
Diese Vereinbarung wird zwischen den folgenden Parteien zu den unten aufgeführten Bedingungen geschlossen.
unterzeichnet im Rahmen von
EIN KÄUFER'; (im Folgenden im Vertrag „KÄUFER“ genannt)
VORNAME FAMILIENNAME:
ADRESSE:
EIN VERKÄUFER'; (im Folgenden im Vertrag „VERKÄUFER“ genannt)
VORNAME FAMILIENNAME:
ADRESSE:
Mit der Annahme dieses Vertrages genehmigt der KÄUFER die vertragsgegenständliche Bestellung.
Bezahlen Sie den Preis der Bestellung und ggf. zusätzliche Gebühren wie Versandkosten und Steuern.
Er akzeptiert im Voraus, dass er in dieser Angelegenheit verpflichtet ist und darüber informiert wurde.
2.DEFINITIONEN
Die folgenden Begriffe werden bei der Umsetzung und Auslegung dieser Vereinbarung verwendet.
Sie werden ihre schriftlichen Stellungnahmen abgeben.
MINISTER: Minister für Zoll und Handel,
MINISTERIUM: Ministerium für Zoll und Handel,
RECHT: Verbraucherschutzgesetz Nr. 6502,
VERORDNUNG: Verordnung über Fernabsatzverträge (OG: 27.11.2014/29188)
DIENSTLEISTUNG: Wird gegen eine Gebühr oder einen Vorteil erbracht oder versprochen.
Gegenstand jedes Verbrauchergeschäfts mit Ausnahme der Bereitstellung von Waren,
VERKÄUFER: Wer dem Verbraucher im Rahmen seiner gewerblichen oder beruflichen Tätigkeit Waren anbietet oder Waren verkauft.
das im Auftrag oder im Auftrag des Anbieters handelnde Unternehmen,
KÄUFER: Die Person, die eine Ware oder Dienstleistung für nichtkommerzielle oder berufliche Zwecke erwirbt oder nutzt.
oder die begünstigte natürliche oder juristische Person,
SITE: Die Website des VERKÄUFERS,
BESTELLER: Bestellung einer Ware oder Dienstleistung über die Website des VERKÄUFERS.
echte oder juristische Person, die
PARTEIEN: VERKÄUFER und KÄUFER,
VERTRAG: Diese zwischen dem VERKÄUFER und dem KÄUFER geschlossene Vereinbarung,
WAREN: Bewegliche Güter, die Gegenstand des Einkaufs sind und in einer elektronischen Umgebung verwendet werden sollen.
Es handelt sich um vorbereitete Software, Ton, Bilder und ähnliche immaterielle Güter.
3. THEMA
Diese Vereinbarung wird vom KÄUFER elektronisch über die Website des VERKÄUFERS unterzeichnet.
mit dem Verkauf und der Lieferung des bestellten Produkts, dessen Qualität und Verkaufspreis nachstehend angegeben sind.
Bezüglich Verbraucherschutzgesetz Nr. 6502 und Entfernung
Die Rechte und Pflichten der Parteien gemäß den Bestimmungen der Vertragsverordnung
regelt.
Die auf der Website aufgeführten und angekündigten Preise sind Verkaufspreise. Angekündigte Preise und Versprechen
Sie ist bis zur Aktualisierung und Änderung gültig. Die Preise werden regelmäßig bekannt gegeben
ist bis zum Ende des angegebenen Zeitraums gültig.
4. INFORMATIONEN DES VERKÄUFERS
Titel
Adresse
Telefon
Fax
Email
5. KÄUFERINFORMATIONEN
Bote
Lieferadresse
Telefon
Fax
E-Mail/Benutzername
6. INFORMATIONEN DER PERSON, DIE DIE BESTELLUNG AUFGEGEBEN HAT
Name/Nachname/Titel
Adresse
Telefon
Fax
E-Mail/Benutzername
7. VERTRAGSBEZOGENE PRODUKT-/PRODUKTINFORMATIONEN
1. Grundlegende Eigenschaften der Waren/Produkte/Dienstleistungen (Art, Menge, Marke/Modell,
Farbe, Menge) werden auf der Website des VERKÄUFERS veröffentlicht. vom Verkäufer
Wenn eine Kampagne organisiert ist, werden während der Kampagne die Grundfunktionen des jeweiligen Produkts angezeigt.
Sie können überprüfen. Es ist bis zum Aktionsdatum gültig.
7.2. Die auf der Website aufgeführten und angekündigten Preise sind Verkaufspreise. Angekündigte Preise und Versprechen
Sie ist bis zur Aktualisierung und Änderung gültig. Die Preise werden regelmäßig bekannt gegeben
ist bis zum Ende des angegebenen Zeitraums gültig.
8. RECHNUNGSINFORMATIONEN
Name/Nachname/Titel: Avital Gıda San.Tic.Ltd.Şti.
Adresse: Eryaman/ANKARA
Telefon
Fax
E-Mail/Benutzername: info@ikanay.com
Rechnungszustellung: Die Rechnung wird innerhalb von 3 Tagen nach Auftragsbestätigung an die E-Mail-Adresse des Käufers gesendet.
Es wird an Ihre Adresse gesendet.
9. ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN
9.1. KÄUFER, die grundlegenden Eigenschaften des vertragsgegenständlichen Produkts auf der Website des VERKÄUFERS,
Lesen und informieren Sie sich über die vorläufigen Informationen zu Verkaufspreis, Zahlungsart und Lieferung.
akzeptiert, erklärt und verpflichtet sich, dies zu tun und die erforderliche Bestätigung elektronisch abgegeben zu haben.
Käufer; Elektronische Bestätigung der vorläufigen Informationen, Fernabsatz
die dem KÄUFER vom VERKÄUFER vor Vertragsschluss zu übergeben sind.
Adresse, Grundmerkmale der bestellten Produkte, Preis der Produkte einschließlich Steuern,
Sie akzeptieren, erklären und erklären, dass Sie die Zahlungs- und Lieferinformationen korrekt und vollständig erhalten haben.
begeht.
9.2. Der VERKÄUFER liefert das vertragsgegenständliche Produkt vollständig, gemäß den in der Bestellung angegebenen Qualifikationen und
Garantiedokumente und ggf. Bedienungsanleitungen werden mit den für den Auftrag erforderlichen Informationen und Dokumenten geliefert.
Um sicherzustellen, dass es gemäß den gesetzlichen Anforderungen sicher und frei von Mängeln aller Art ist,
Die Arbeit in Übereinstimmung mit den Standards und im Rahmen der Grundsätze der Ehrlichkeit und Integrität auszuführen,
die Servicequalität aufrechtzuerhalten und zu verbessern, bei der Ausführung der Arbeiten die erforderliche Sorgfalt und Aufmerksamkeit walten zu lassen.
akzeptiert, erklärt und verpflichtet sich zu umsichtigem und vorausschauendem Handeln.
9.3. Der VERKÄUFER wird den KÄUFER vor Ablauf der vertraglichen Leistungspflicht benachrichtigen.
Ein anderes Produkt mit gleicher Qualität und gleichem Preis, nach vorheriger Information und Einholung einer ausdrücklichen Genehmigung
liefern kann.
9.4. VERKÄUFER, wenn es unmöglich wird, das Produkt oder die Dienstleistung gemäß der Bestellung zu erfüllen.
Wenn er seinen vertraglichen Pflichten nicht nachkommen kann
wird den Verbraucher innerhalb von 3 Tagen ab dem Datum, innerhalb einer Frist von 14 Tagen, schriftlich benachrichtigen
Er akzeptiert, erklärt und verpflichtet sich, dem KÄUFER den Gesamtpreis zurückzuerstatten.
9.5. Der KÄUFER muss diese Vereinbarung für die Lieferung des vereinbarungsgemäßen Produkts elektronisch ausfüllen.
Umgebung, aus welchem Grund auch immer, den Preis des vertragsgegenständlichen Produkts
Im Falle einer Nichtzahlung und/oder Stornierung in den Bankunterlagen erlischt der Vertrag des VERKÄUFERS
akzeptiert, erklärt und verpflichtet sich, dass die Verpflichtung zur Lieferung des betreffenden Produkts endet.
9.6. KÄUFER, KÄUFER des vertragsgegenständlichen Produkts oder die Person an der vom KÄUFER angegebenen Adresse.
und/oder die Kreditkarte des KÄUFERS kann nach der Übergabe an die Organisation von Unbefugten missbräuchlich verwendet werden.
Durch die Nutzung wird der Preis des vertragsgegenständlichen Produkts an die jeweilige Bank bzw. das Finanzinstitut überwiesen.
Erfolgt die Zahlung an den VERKÄUFER durch die Organisation nicht, gibt der KÄUFER das vertragsgegenständliche Produkt innerhalb von 3 Monaten zurück.
wird es noch am selben Tag auf Kosten des VERKÄUFERS an den VERKÄUFER zurücksenden.
akzeptiert, erklärt und verpflichtet sich.
9.7. Der VERKÄUFER ist unvorhersehbaren und unvorhersehbaren Ereignissen ausgesetzt, die außerhalb des Willens der Parteien eintreten.
beispielsweise das Eintreten von Situationen, die die Erfüllung seiner Schulden verhindern und/oder verzögern.
Aufgrund höherer Gewalt kann das vertragsgegenständliche Produkt nicht fristgerecht geliefert werden.
Wenn dies nicht möglich ist, akzeptiert es dies, erklärt es und verpflichtet sich, den KÄUFER über die Situation zu informieren. KÄUFER auch
die Bestellung zu stornieren und das vertragsgegenständliche Produkt ggf. durch ein gleichwertiges Produkt zu ersetzen.
und/oder die Lieferfrist bis zum Wegfall der behindernden Situation.
hat das Recht, vom VERKÄUFER eine Verschiebung zu verlangen. Stornierung der Bestellung durch den KÄUFER
Bei Barzahlungen des KÄUFERS wird der Produktbetrag innerhalb von 14 Tagen zurückerstattet.
Sie wird ihm in bar und in Pauschalbeträgen ausgezahlt. Für Zahlungen des KÄUFERS per Kreditkarte gilt:
Der Produktbetrag wird innerhalb von 14 Tagen nach Stornierung der Bestellung durch den KÄUFER zurückerstattet.
wird an die Bank zurückgegeben. Der KÄUFER stellt sicher, dass der vom VERKÄUFER auf die Kreditkarte zurückgezahlte Betrag an die Bank überwiesen wird.
Der durchschnittliche Vorgang für die Überweisung auf das Konto des KÄUFERS durch den KÄUFER dauert 2 bis 3 Wochen.
Dieser Betrag wird auf dem Konto des KÄUFERS ausgewiesen, nachdem er an die Bank zurückgezahlt wurde.
Da die Situation ausschließlich mit dem Banktransaktionsprozess zusammenhängt, ist der KÄUFER für mögliche Verzögerungen verantwortlich.
Er akzeptiert, erklärt und verpflichtet sich, dass er den VERKÄUFER nicht zur Verantwortung ziehen kann.
9.8. VERKÄUFER, wie vom KÄUFER im Website-Registrierungsformular oder später angegeben
von ihm/ihr aktualisierte Adresse, E-Mail-Adresse, Festnetz- und Mobilfunkanschlüsse
und andere Kontaktinformationen per Brief, E-Mail, SMS, Telefonanruf und anderen
Das Recht, den KÄUFER für Kommunikations-, Marketing-, Benachrichtigungs- und andere Zwecke zu kontaktieren.
Es gibt. Mit der Annahme dieses Vertrages akzeptiert der KÄUFER die des VERKÄUFERS
akzeptiert und erklärt, dass es sich an den oben genannten Kommunikationsaktivitäten beteiligen darf.
9.9. Der KÄUFER und der bei der Bestellung verwendete Kreditkarteninhaber sind nicht dieselbe Person.
oder bevor das Produkt an den KÄUFER geliefert wird, in Bezug auf die bei der Bestellung verwendete Kreditkarte.
Wird eine Sicherheitslücke festgestellt, stellt der VERKÄUFER sicher, dass die Identität des Kreditkarteninhabers geklärt wird
Kontaktinformationen, die Abrechnung des Vormonats der bei der Bestellung verwendeten Kreditkarte oder
Legen Sie ein Schreiben der Bank des Karteninhabers vor, aus dem hervorgeht, dass die Kreditkarte ihm gehört
kann den KÄUFER dazu auffordern. Der KÄUFER verpflichtet sich, die angeforderten Informationen/Dokumente zur Verfügung zu stellen
Die Bestellung wird für einen bestimmten Zeitraum eingefroren und die oben genannten Anfragen werden innerhalb von 24 Stunden bearbeitet.
Bei Nichteinhaltung hat der VERKÄUFER das Recht, die Bestellung zu stornieren.
9.10. Der KÄUFER muss persönliche und andere personenbezogene Daten angeben, während er Mitglied der Website des VERKÄUFERS wird.
die Angaben sachlich sind, der VERKÄUFER sich nicht darüber im Klaren ist, dass diese Angaben unwahr sind.
Nach der ersten Benachrichtigung des VERKÄUFERS unverzüglich in bar und
erklärt und verpflichtet sich, Sie im Voraus zu entschädigen.
9.11. Der KÄUFER hat bei der Nutzung der Website des VERKÄUFERS die gesetzlichen Bestimmungen einzuhalten.
akzeptiert und verpflichtet sich, diese einzuhalten und nicht zu verletzen. Ansonsten,
Sämtliche rechtlichen und strafrechtlichen Haftungsansprüche, die entstehen könnten, liegen vollständig und ausschließlich in der Verantwortung des KÄUFERS.
Es wird eine Verbindung herstellen.
9.12. Der KÄUFER darf die Website des VERKÄUFERS nicht in einer Weise nutzen, die die öffentliche Ordnung oder die Öffentlichkeit stört
unmoralisch, in einer Weise, die andere stört oder belästigt, für einen rechtswidrigen Zweck,
Es darf nicht in einer Weise verwendet werden, die die materiellen und moralischen Rechte anderer verletzt. Darüber hinaus,
Aktivitäten, die anderen Mitgliedern die Nutzung der Dienste verhindern oder erschweren (Spam,
Viren, Trojaner usw.) können nicht in Transaktionen verwendet werden.
9.13. Über die Website des VERKÄUFERS, unter der eigenen Kontrolle des VERKÄUFERS
andere Websites, die nicht Eigentum Dritter sind und/oder von Dritten betrieben werden.
Es können Links zu Websites und/oder anderen Inhalten bereitgestellt werden. Diese Links verweisen nicht auf den KÄUFER.
Es wurde platziert, um die Anzeige jeder Website oder dieser Website zu erleichtern.
unterstützt den Betreiber nicht und ist nicht verantwortlich für die auf der verlinkten Website enthaltenen Informationen.
Es stellt keine Garantie dar.
9.14. Mitglied, das gegen einen oder mehrere der in dieser Vereinbarung aufgeführten Artikel verstößt
ist persönlich, strafrechtlich und rechtlich für diesen Verstoß verantwortlich, und der VERKÄUFER ist für diesen Verstoß verantwortlich.
wird es von den rechtlichen und strafrechtlichen Folgen von Verstößen freihalten. Darüber hinaus; Aufgrund dieses Verstoßes
Wird der Vorfall auf den Rechtsbereich verwiesen, kann der VERKÄUFER einen Mitgliedsanspruch gegen das Mitglied haben.
Schadensersatzansprüche wegen Nichteinhaltung des Vertrages bleiben vorbehalten.
10. WIDERRUFSRECHT
10.1. KÄUFER; Wenn sich der Fernabsatzvertrag auf den Verkauf von Waren bezieht, gilt das Produkt
14 (zehn) Tage ab dem Datum der Lieferung an ihn oder die Person/Organisation an der von ihm angegebenen Adresse.
Es besteht keine rechtliche oder strafrechtliche Haftung, sofern der VERKÄUFER innerhalb von vier) Tagen benachrichtigt wird.
durch Ablehnung der Ware ohne Haftung und ohne Angabe von Gründen,
kann das Widerrufsrecht ausüben. Bei Fernabsatzverträgen über die Erbringung von Dienstleistungen ist dies der Fall
Die Frist beginnt mit dem Datum der Vertragsunterzeichnung. Das Widerrufsrecht erlischt
Bei Dienstleistungsverträgen, bei denen die Erbringung der Dienstleistung mit Zustimmung des Verbrauchers vor Ablauf beginnt
Das Widerrufsrecht kann nicht ausgeübt werden. Kosten, die sich aus der Ausübung des Widerrufsrechts ergeben
Es gehört dem VERKÄUFER. Durch die Annahme dieses Vertrages steht dem KÄUFER ein Rücktrittsrecht zu.
akzeptiert im Voraus, dass er/sie informiert wurde.
10.2. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie sich innerhalb von 14 (vierzehn) Tagen an den VERKÄUFER wenden.
schriftliche Mitteilung per Einschreiben, Fax oder E-Mail und
„Produkte, für die das Widerrufsrecht nicht ausgeübt werden kann“-Bestimmungen in dieser Vereinbarung
Es ist unbedingt erforderlich, dass es nicht im Rahmen von verwendet wird Wird von diesem Recht Gebrauch gemacht,
a) Rechnung des Produkts, das an den Dritten oder den KÄUFER geliefert wurde (das Produkt, das zurückgegeben werden soll).
Wenn es sich um eine Firmenrechnung handelt, muss ihr bei der Rücksendung die von der Institution ausgestellte Rücksenderechnung beigefügt werden.
müssen zusammen verschickt werden. Bestellungen mit Rechnungen, die im Namen von Institutionen ausgestellt werden
Rückerstattungen können nur durchgeführt werden, wenn eine RÜCKGABERECHNUNG ausgestellt wird.)
b) Rücksendeformular,
c) Den zurückzusendenden Produkten müssen der Karton, die Verpackung und ggf. Standardzubehör beigefügt sein.
Es muss vollständig und unbeschädigt geliefert werden.
d) Der VERKÄUFER verfügt über eine Frist von spätestens 10 Tagen ab Erhalt der Widerrufserklärung.
Dem KÄUFER den Gesamtpreis und die Dokumente zurückzugeben, die den KÄUFER schulden.
und ist verpflichtet, die Ware innerhalb von 20 Tagen zurückzusenden.
e) Wenn sich der Wert der Ware aufgrund eines Verschuldens des KÄUFERS verringert
oder wenn die Rücksendung unmöglich wird, hat der KÄUFER dem VERKÄUFER den ihm im Verhältnis zu seinem Verschulden entstandenen Schaden zu ersetzen.
ist hierzu verpflichtet. Allerdings wird die Ware oder das Produkt nicht innerhalb der Widerrufsfrist ordnungsgemäß geliefert
Der KÄUFER ist für etwaige Veränderungen oder Verschlechterungen verantwortlich, die durch unsachgemäßen Gebrauch entstehen.
ist nicht verantwortlich.
f) Vom VERKÄUFER organisierte Aktion zur Ausübung des Widerrufsrechts
Der Rabatt wird im Rahmen der Aktion gewährt, wenn der Grenzbetrag unterschritten wird
Betrag wird storniert.
11. PRODUKTE, FÜR DIE DAS WIDERRUFSRECHT NICHT AUSGEÜBT WERDEN KANN
Auf Wunsch des KÄUFERS oder nach eindeutig persönlichen Bedürfnissen vorbereitet und zurückgegeben.
Unterwäsche, Badeanzüge und Bikinihosen sowie Make-up sind nicht für den Versand verfügbar
Materialien, Einwegprodukte, Artikel, die schnell verderben oder ablaufen können
Waren, deren Ablaufdatum wahrscheinlich ist, werden an den KÄUFER geliefert.
Wenn die Verpackung geöffnet wurde, ist es aus gesundheitlichen und hygienischen Gründen nicht angebracht, sie zurückzugeben.
Produkte, bei denen es sich nicht um Produkte handelt, die nach der Lieferung mit anderen Produkten vermischt werden und die inhärent sind
Produkte, die im Rahmen des Abonnementvertrages nicht trennbar sind
Mit Ausnahme der bereitgestellten Waren handelt es sich um Waren im Zusammenhang mit Zeitschriften wie Zeitungen und Zeitschriften sowie elektronischen Artikeln
Dienstleistungen, die sofort in der Umgebung ausgeführt oder sofort an den Verbraucher geliefert werden
immaterielle Güter, einschließlich Audio- oder Videoaufzeichnungen, Bücher, digitale Inhalte, Software
Programme, Datenaufzeichnungs- und Datenspeichergeräte, Computerverbrauchsmaterialien
Rückgabe der Materialien, wenn deren Verpackung vom KÄUFER geöffnet wurde
Dies ist aufgrund der Verordnung nicht möglich. Darüber hinaus gilt vor Ablauf des Widerrufsrechts:
Ausübung des Widerrufsrechts für Dienstleistungen, deren Ausführung mit Zustimmung des Verbrauchers begonnen wurde
Dies ist aufgrund der Verordnung nicht möglich.
Kosmetik- und Körperpflegeprodukte, Unterwäsche, Badeanzüge, Bikinis, Bücher können kopiert werden
Software und Programme, DVD, VCD, CD und Kassetten sowie Schreibwaren-Verbrauchsmaterialien
(Toner, Patrone, Farbband usw.) müssen ungeöffnet und ungetestet sein, um zurückgegeben zu werden.
Sie müssen intakt und unbenutzt sein.
12. VERZUG UND RECHTLICHE FOLGEN
Kommt der KÄUFER bei Zahlungsvorgängen per Kreditkarte in Verzug,
Der Karteninhaber zahlt Zinsen im Rahmen des Kreditkartenvertrages mit der Bank.
und akzeptiert, erklärt und verpflichtet sich, gegenüber der Bank verantwortlich zu sein. In diesem Fall ist es relevant
Die Bank kann rechtliche Schritte einleiten; Eventuell anfallende Kosten und Anwaltskosten trägt der KÄUFER.
und unter allen Umständen, falls der KÄUFER mit seinen Schulden in Verzug gerät,
Der KÄUFER haftet nicht für Verluste oder Schäden, die dem VERKÄUFER aufgrund der verspäteten Erfüllung der Schulden entstehen.
akzeptiert, erklärt und verpflichtet sich zur Zahlung
13. ZUSTÄNDIGES GERICHT
Für Beschwerden und Einsprüche bei Streitigkeiten aus diesem Vertrag gilt folgendes Recht:
innerhalb der festgelegten Geldgrenzen, wo der Verbraucher wohnt oder wo der Verbraucher ist
Verbraucherprobleme am Ort der Geschäftsabwicklung werden der Schlichtungsstelle oder dem Verbraucher vorgelegt
wird vor Gericht gestellt. Informationen zum Geldlimit finden Sie unten:
Gültig ab 28.05.2014:
a) Sein Wert gemäß Artikel 68 des Verbraucherschutzgesetzes Nr. 6502
Bezirksverbraucherschlichtungsausschüsse bei Streitigkeiten unter 2.000,00 (zweitausend) TL,
b) Verbraucherschlichter der Provinz bei Streitigkeiten mit einem Streitwert unter 3.000,00 (dreitausend) TL.
an ihre Delegationen,
c) In Provinzen mit Metropolstatus beträgt der Wert bis zu 2.000,00 (zweitausend) TL.
Anwendung bei Verbraucherschlichtungsausschüssen der Provinzen bei Streitigkeiten zwischen 3.000,00 (dreitausend) TL
wird erledigt.
Diese Vereinbarung wird zu kommerziellen Zwecken geschlossen.
14. DURCHSETZUNG
Wenn der KÄUFER die Zahlung für die auf der Website aufgegebene Bestellung leistet, ist dies der Fall
Es wird davon ausgegangen, dass der Kunde sämtliche Vertragsbedingungen akzeptiert hat. VERKÄUFER, Auftragserfüllung
dass dieser Vertrag zuvor vom KÄUFER auf der Website gelesen und akzeptiert wurde
ist dafür verantwortlich, die notwendigen Softwareanpassungen vorzunehmen, um die Genehmigung zu erhalten.
VERKÄUFER: Avital Gıda San. Tic.Ltd.Şti.
KÄUFER:
GESCHICHTE:

bottom of page